english

français

ouvrir -


composition -


enseigner/recherche -


texte -


conduire -


biographie -


downloads -


weblinks -


contacter -

deutsch

Martin Lichtfuss - Komponist und Dirigent Martin Lichtfuss - composer and conductor Martin Lichtfuss - compositeur et chef d'orchestre

seit 2016

Vorstandsmitglied der ECSA (European Composers’ and Songwriters’ Alliance)


seit 2014

Vorstandsmitglied des Österreichischen Komponistenbundes


2008-2013

Obmann des Vereins Kraftfeld Neue Musik Tirol


2008-2011

Leiter des Instituts für Komposition und Elektroakustik an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien


seit 2005

Professor für Tonsatz/Komposition  an der Universität für Musik und Darstellende Kunst, Wien


1995

Professor für Komposition und Musiktheorie und Leiter der Abteilung I am Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck


1996–2001

Lehrauftrag am Institut für Musikwissenschaft der Universität Innsbruck


1993–1995

1. Kapellmeister am Staatstheater Braunschweig


1989–1993

1. Kapellmeister am Stadttheater Würzburg


1988–1989

Lehrauftrag für Operndirigieren am

Tiroler Landeskonservatorium Innsbruck


1985–1989

Kapellmeister

und Stellvertreter des Musikdirektors am

Tiroler Landestheater Innsbruck


1980–1987

Studium der Germanistik und Anglistik an den Universitäten Innsbruck und Wien

(Promotion zum Dr. phil. 1987)


Konzerte und Rundfunkproduktionen als Pianist und Dirigent


1980–1987

Hochschule für Musik und darstellende Kunst – Wien


Dirigieren bei Otmar Suitner

Chorleitung bei Günther Theuring

Komposition bei Heinrich Gattermeyer


ab 1965

Klavierstudium


3. 5. 1959

geboren in Innsbruck

Musik als breit

gefächertes

Ausdrucks-

spektrum

Preise und Stipendien:


1989

»Theodor Guschlbauer«-

Stipendium der Johann Wolfgang von Goethe-Stiftung, Basel


1988

Österreichisches Staatsstipendium

für Komposition


1986

1. Preis der Landeshauptstadt

Innsbruck für Komposition


1985

Förderungspreis der Stadt Wien für Komposition


1984

Stipendium des Europäischen Forums

Alpbach, Tirol


1984

Würdigungspreis des Bundesministers für Wissenschaft und Forschung, Wien


1983

Arbeitsstipendium der Stadt Wien für Komposition